Barrierefrei
05.03.2018 16:27 Alter: 285 days

H³! - Das Herschdurfer Hort Häusl ist eröffnet!


Foto: Klaus-Rüdiger Komm

Foto: Klaus-Rüdiger Komm

Foto: Klaus-Rüdiger Komm

Foto: Klaus-Rüdiger Komm

Foto: Klaus-Rüdiger Komm

Foto: Klaus-Rüdiger Komm

Foto: Klaus-Rüdiger Komm

Foto: Klaus-Rüdiger Komm

Foto: Klaus-Rüdiger Komm

Foto: Klaus-Rüdiger Komm

Am 2. März war es endlich so weit – der für 115 Kinder errichtete Hortneubau auf dem Mittelherwigsdorfer Schulgelände konnte nach reichlich 15-monatiger Bauzeit eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben werden. Bevor es jedoch nach Schulschluss zur Stürmung durch die Hortkinder kommen konnte, war es beim offiziellen Akt zunächst meine Aufgabe an die Entstehungsgeschichte von der Idee und Notwendigkeit unseres Vorhabens bis hin zur seiner Fertigstellung zu erinnern und allen am Bau und an der erfolgreichen Einwerbung von immerhin 862.500 € Fördermitteln Beteiligten zu danken.

Ich bedanke mich daher auch an dieser Stelle nochmals ausdrücklich bei den Planungsbüros und Baufirmen für ihre geleistete Arbeit, bei der Bauaufsicht, dem Kreisentwicklungsamt, Jugendamt sowie der Kommunalaufsicht des Landkreises Görlitz für ihre stets konstruktive und schnelle Mitwirkung sowie bei Dr. Stephan Meyer (MdL) für seine Unterstützung. Bedanken möchte ich mich ebenfalls beim Gemeinderat, der die Bedeutung des Vorhabens früh erkannt und das Projekt geschlossen unterstützt hat sowie bei meiner Verwaltung, die zunächst einen großen Ehrgeiz beim Rennen und die Fördermittel an den Tag gelegt und auch während der Bau- und Einrichtungsphase jede Menge zusätzliche Arbeiten gemeistert hat. Ebenso richtet sich mein Dank an das Erzieher-, Reinigungs- und Bauhofteam nebst Hausmeister Bernd Mehnert für die finalen Arbeiten am Neubau sowie dessen Einrichtung.

Die Auslagerung des Hortes aus dem Schulgebäude hat sich aufgrund der in den letzten Jahren allen negativen Prognosen zum Trotz stetig wachsenden Schülerzahlen notwendig gemacht. Beide Einrichtungen hatten in der Schule zusammen nicht mehr den notwendigen bzw. gesetzlich geforderten Platz. Mit Umbau und Erweiterung des vormals als Jugendclub genutzten Gebäudes hat sogleich das Schulgelände im 125. Jahr seines Bestehens neben Schulhaus, Turnhalle und Sportplatz mit Fußball-Kleinspielfeld ein weiteres wichtiges Element erhalten, was zur Attraktivität des Grundschulstandortes Mittelherwigsdorf beitragen wird.

Während der Eröffnungsfeier wurde durch Leiterin Claudia Grunewald zudem das gut gehütete Geheimnis um den künftigen Namen der Einrichtung gelüftet: Aus insgesamt etwa 50 von Kindern und Erziehern eingereichten Vorschlägen hat sich das „Herschdurfer Hort Häusl“ – oder kurz „H³“ – durchgesetzt.

Ich wünsche mir, dass der neue Hort ein Ort der Freude für unsere Grundschüler wird. Und ein Arbeitsplatz für unser Erzieherteam, den sie gerne jeden Tag nutzen.

Am Samstag, 7. April 2018, findet für Interessierte von 10 bis 14 Uhr ein Tag der offenen Tür statt, zu dem die Bewohner des „H³“ Sie schon heute herzlich einladen.

Ihr Markus Hallmann, Bürgermeister