Barrierefrei
24.11.2021 13:21 Alter: 11 days

Förderrichtlinie für private Hochwassereigenvorsorge an bestehenden Wohngebäuden (FRL pHWEV/2021)


Der Freistaat Sachsen hat per 02.11.2021 eine Förderrichtlinie erlassen, nach der private Vorsorgemaßnahmen zur Reduzierung des Schadenspotentials bei Extremereignissen wie  Hochwasser/ Starkregen/ Sturzfluten an Bestandswohngebäuden gefördert werden können.


Dazu muss ein Fachgutachten erstellt werden, welches die Ausgangssituation und entsprechende Maßnahmen darstellt.


Das Gutachten kann mit 80 % der Kosten, jedoch max. mit 1.200 €, bezuschusst werden. Für die Baumaßnahme ist eine Förderung von 50 %, maximal jedoch 20 T€, möglich.


Nähere Informationen können Sie der Förderrichtlinie (siehe „Aktuelles“ auf der Homepage der Gemeinde) entnehmen. Im Übrigen können Sie sich mit Fragen auch an das Bauamt der Gemeindeverwaltung oder direkt an die Sächsische Aufbaubank wenden.