Barrierefrei

Der Friedensrichter

Das Friedensrichteramt ist eine ehrenamtlich ausgeübte Tätigkeit zur Streitschlichtung in weniger wichtigen strafrechtlichen und nachbarschaftsrechtlichen Angelegenheiten. Ziel ist es zwischen den streitenden Parteien zu schlichten und so den Gang vor ein ordentliches Gericht zu vermeiden. Der Friedensrichter entscheidet nicht, sondern führt rechtlich einen Vergleich herbei, das heißt einen Vertrag zwischen den sich einigenden Parteien, aus dem gegebenenfalls auch unmittelbar die Zwangsvollstreckung betrieben werden kann.

 

Harald Weiß
Hans-Jürgen Espig

  

Friedensrichter bzw. Stellvertreter in der Gemeinde Mittelherwigsdorf sind derzeit:


Harald Weiß aus Oberseifersdorf


und


Hans-Jürgen Espig aus Eckartsberg


Jeden letzten Dienstag im Monat, von 17 bis 18 Uhr findet eine Sprechstunde im Sitzungszimmer im Erdgeschoss des Mittelherwigsdorfer Gemeindeamtes statt.


Post für den Friedensrichter senden Sie im Bedarfsfall an:


friedensrichter@mittelherwigsdorf.de


oder

 

Gemeinde Mittelherwigsdorf

- Friedensrichter -

Am Gemeindeamt 7

02763 Mittelherwigsdorf

 

Die Post wird ungeöffnet an den Friedensrichter weitergeleitet.