Barrierefrei

Verkehrsanbindung

Die Gemeinde Mittelherwigsdorf gehört zum Landkreis Görlitz, der sich seit Anfang August 2008 aus den ehemaligen Landkreisen Löbau-Zittau, Niederschlesischer Oberlausitzkreis und der bis dato kreisfreien Stadt Görlitz zusammensetzt.

Der Ortsteil Mittelherwigsdorf liegt an der Bundesstraße 96, die von Zittau bis zur Insel Rügen an der Ostsee verläuft. Die Ortsteile Oberseifersdorf und Eckartsberg erreicht man am besten über die Bundesstraße 178, welche in Zittau beginnt und in Löbau endet. In die Ortsteile Eckartsberg und Radgendorf gelangt man außerdem über die Bundesstraße 99, welche ebenfalls in Zittau ihren Ursprung hat und bis Görlitz verläuft.

Die Autobahn A4 - Auffahrt Bautzen-Ost erreicht man am schnellsten über die B178 bis Löbau und von dort über die B6 bis nach Bautzen.

Der Ortsteil Mittelherwigsdorf liegt an der Zugstrecke nach Zittau und besitzt einen eigenen Bahnhof. Von Zittau aus bestehen Zugverbindungen in alle Richtungen. Empfehlenswert ist vor allem ein Ausflug mit der nostalgischen  "Bimmelbahn" ins Zittauer Gebirge.

Alle vier Ortsteile werden zudem regelmäßig von den Linienbussen der  Kraft- verkehrsgesellschaft Dreiländereck GmbH KVG angefahren.