Barrierefrei
09.05.2017 11:15 Alter: 75 days

Aufstellungsbeschluss Bebauungsplan Nr. 12 „Wohnbebauung Schenkstraße“


in der Gemeinde Mittelherwigsdorf nördlich der Schenkstraße, zwischen Bebauung am Kirchsteg, ehemaligem Kaufpark und Schenkstraße, Flurstück 367/1 Gemarkung Mittelherwigsdorf.

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Mittelherwigsdorf hat in seiner öffentlichen Sitzung am 24.04.17 die Aufstellung eines Bebauungsplanes der Innenentwicklung gemäß § 13a BauGB für das Flurstück 367/1 Gemarkung Mittelherwigsdorf beschlossen. Der Geltungsbereich umfasst eine Fläche von ca. 0,81 ha nördlich der Schenkstraße, zwischen Bebauung am Kirchsteg, ehemaligem Kaufpark und Schenkstraße.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes wird folgendes beabsichtigt:

Im Geltungsbereich des Bebauungsplanes soll ein Allgemeines Wohngebiet festgesetzt werden.

Der Bebauungsplan erfüllt die Vorgaben, um gemäß § 13a BauGB - Bebauungspläne der Innenentwicklung - i.V.m. § 13 BauGB im beschleunigten Verfahren aufgestellt zu werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass gem. § 13 Abs. 3 BauGB von einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB und gem. § 13 Abs. 2 BauGB und § 13a Abs. 3 BauGB von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach §§ 3 Abs. 1 und 4 Abs. 1 BauGB abgesehen wird.

Die Ausarbeitung des Planentwurfes und die Durchführung des Bauleitplanverfahrens wird gemäß § 4b BauGB auf Grundlage eines Städtebaulichen Vertrages gemäß §11 BauGB einem Dritten, MC Europ Coating GmbH, Schenkstraße 15, 02763 Mittelherwigsdorf übertragen.

Die Verantwortung der Gemeinde für das gesetzlich vorgesehene Planungsverfahren bleibt unberührt.

Über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Bauleitplanung sowie die wesentlichen Auswirkungen kann sich die Öffentlichkeit in der Gemeindeverwaltung Mittelherwigsdorf, Am Gemeindeamt 7, 02763 Mittelherwigsdorf (Bauamt Zimmer 2.6), während der allgemeinen Öffnungszeiten unterrichten.


 

 

Markus Hallmann

Bürgermeister